Auch bei uns gilt: Tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz (Maske, Schal etc. selbst mitbringen)!

 

GABRIELE RAMMESMAYER

CUT UP


11.09. bis 03.10.2020

 

Der Zufall und die Frage nach dem Verhältnis von Realität und Wahrnehmung sind die zwei zentralen Aspekte des Projekts von Gabriele Rammesmayer. Bei ausgedehnten Stadtspaziergängen entstehen Bilder, die eine fragmentarische Wahrnehmung visueller Eindrücke zeigen. Die Fotografin erstellt Zufallsprodukte, die durch nicht vorhersehbare Parameter wie der Bewegung im Zeit-Raum entstehen. Die von ihr verwendete Methode macht deutlich, dass es sich bei den Aufnahmen nicht um die Abbildung realer Portraits oder Situationen handelt, sondern um Fotografien. Mitunter weisen die Bilder allerdings Analogien zu unserer Wahrnehmung auf: die flüchtige Wahrnehmung einer anonymen Menschenmenge, einer Geste, eines Gesichts, einer vorbeigehenden Person.