Tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz (selbst mitbringen)!

 

NICK HANNES

GARDEN OF DELIGHT


10.09. bis 08.10.2021

 

„Garden of Delight ist eine visuelle Fallstudie zu high-speed Urbanisierung, Freizeit und Konsum in Dubai. Die Serie zeigt Dubai als ultimativen Spielplatz für Globalisierung und Kapitalismus und wirft Fragen zu Authentizität und Nachhaltigkeit auf. Der rasche Wandel Dubais von einem staubigen Fischerdorf in den sechziger Jahren zu einer hochmodernen Metropole von heute fasziniert sowohl Anhänger als auch Kritiker. Mit seinen prestigeträchtigen Einkaufszentren, künstlichen Inseln und ikonischen Wolkenkratzern ist das kleine Emirat am Persischen Golf ein weltweiter Akteur, wenn es um Tourismus und Wirtschaft geht.

Dubais exzessive Unterhaltungsindustrie hat einen großen Einfluss auf die Gesellschaft der Emirate. 90 Prozent der Bevölkerung in Dubai kommen von auswärts, nur 10 Prozent sind emiratische Staatsbürger. Ihre traditionellen islamischen Werte werden durch den westlichen Lebensstil in Frage gestellt, der von den externen Arbeitern und Touristen importiert wird.

Dubai ist eine Stadt ohne eine lange oder besondere Geschichte, sondern vielmehr eine Marke, ein künstliches Konstrukt, das sich hauptsächlich auf die Erzielung von Gewinn konzentriert. Dubai repräsentiert eine Zweiklassen-Gesellschaft; die reichen Leute führen ein angenehmes Leben in Luxus, daneben gibt es die Arbeiter aus anderen Ländern, die arm bleiben. Auf globaler Ebene können die Vereinigten Arabischen Emirate als eine große „Kapsel“ betrachtet werden, ein sicherer Hafen im instabilen Nahen Osten.“ Nick Hannes